MedienABC

Sprache, Schrift und Medienbildung in der Grundschule

European Charter of Media Literacy

EuroMediaLiteracy charet signatory

Ich habe jetzt die European Charter of Media Literacy unterschrieben, auch wenn man als Einzelperson natürlich nicht viel ausrichten kann. Frau Susanne Kruscay vom bm:bwk ist zwar in der Steering Group, aber eine kurze Recherche via Google zeigt, dass sonst wahrscheinlich höchstens eine Handvoll Leute in Österreich davon gehört haben. Oder? (Es wäre schön, wenn ich unrecht hätte.)

Ich kopiere jetzt die die ersten fünf Punkte der Charter einfach schamlos hier in diesen Blog, vielleicht lesen sie dann noch drei Leute :-), immerhin habe ich mich gerade verpflichtet „das öffentliche Verständnis und Bewusstsein für Medienkompetenz bezüglich der Kommunikations-, Informations- und Ausdrucksmedien zu wecken und zu stärken“, in der Hoffnung, dass irgendwann vielleicht europäische Fördergelder sich über Medienbildungsinititativen ergiessen. Sich anmelden und unterschreiben kann man auf The European Charter of Media Literacy.

1) Wir verpflichten uns:

  • das öffentliche Verständnis und Bewusstsein für Medienkompetenz bezüglich der Kommunikations-, Informations- und Ausdrucksmedien zu wecken und zu stärken;
  • die Bedeutung der Medienkompetenz in der Entwicklung der Bildungs-, Kultur-, Sozial- und Wirtschaftspolitik zu vertreten;
  • das Prinzip zu unterstützen, dass jede Europäerin und jeder Europäer unabhängig vom Alter im Rahmen der formellen wie informellen Bildung die Möglichkeit erhält, jene Fähigkeiten und Kenntnisse zu entwickeln, die erforderlich sind, um die Freude, das Verständnis und die Nutzung der Medien zu erhöhen.

    2) Wir sind überzeugt, dass medienkompetente Menschen fähig sein sollten:

  • die Medientechniken verantwortungsbewusst zu nützen, um durch Zugriff, Speicherung, Abruf und gemeinsame Nutzung von Inhalten ihre individuellen und gemeinschaftlichen Bedürfnisse und Interessen abzudecken;
  • Zugriff auf zahlreiche Medienformen und Inhalte unterschiedlicher kultureller und institutioneller Quellen zu erhalten und eine sinnvolle Wahl treffen zu können;
  • zu verstehen, wie und warum Medieninhalte produziert werden;
  • die von den Medien verwendeten Techniken, Sprachmuster und Konventionen sowie die übermittelten Botschaften kritisch zu analysieren;
  • die Medien kreativ zu nutzen, um Ideen, Informationen und Meinungen auszudrücken und weiterzugeben;
  • unerwünschte, Ärgernis erregende oder schädliche Medieninhalte und Mediendienste zu erkennen, zu vermeiden oder zu hinterfragen;
  • Medien für die Ausübung ihrer demokratischen Rechte und staatsbürgerlichen Aufgaben wirksam zu nutzen.

    3) Wir werden zur Entwicklung einer medienkompetenten europäischen Bevölkerung beitragen, in dem wir selbst oder durch andere es den Menschen ermöglichen:

  • ihre Erfahrungen mit unterschiedlichen Medienformen und -inhalten zu erweitern;
  • kritische Fähigkeiten zur Analyse und Bewertung der Medien zu entwickeln;
  • kreative Fähigkeiten zur Nutzung der Medien für Ausdruck und Kommunikation sowie Teilnahme an der öffentlichen Debatte auszubilden.

    4) Wir versprechen die Förderung bzw. Teilnahme an Forschungstätigkeiten zur Feststellung und Entwicklung:

  • eines besseren Verständnisses von Medienkompetenz;
  • einer wirksamen und nachhaltigen Pädagogik für Medienkompetenz;
  • von übertragbaren Evaluationsmethoden und Bewertungskriterien für Medienkompetenz.
  • Advertisements

    Kommentar verfassen

    Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    Information

    Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Februar 16, 2007 von in Media Education & Media Literacy, Medienbildung & Medienerziehung, Medienpädagogik.
    %d Bloggern gefällt das: