MedienABC

Sprache, Schrift und Medienbildung in der Grundschule

Shakespeare als Graphic Novel

macbethpage073_quick.jpg

Keine Zeit zum Bloggen, aber manche Schätze muss man einfach weitergeben. Classical Comics beginnt die Produktion von Klassikern der englischen Literatur als Graphic Novel, zwei Shakespeare Titel Macbeth und Henry V sind schon im Handel. Die Bücher sind in drei verschiedenen Textversionen erhältich, mit Originaltext, modernisiertem Englisch oder als dem Comic Format angepasste Kurzversion. Eine fantastische Idee … man fragt sich, warum das noch niemand früher gemacht hat. Da werden sich sicherlich viele klassikergeplagte Schüler und Lehrer mit ihnen freuen, denn gerade Theaterstücke sollte man doch auch unbedingt sehen und nicht nur lesen. Obwohl ich schon als Kind sehr viel gelesen habe, konnte ich mich nie mit dem Lesen von Theaterstücken anfreunden, bis heute.

Laut diesem ausführlichen Bericht im Guardian wurde die Macbeath Version zum größten Teil von Jon Haward, dem Illustrator der Spiderman Comix verfertigt. Er inszenierte die Tragödie mit „whizzbang.“

Auf der Website von Classical Comics kann man sich Probeseiten als Pdf runterladen.

Wer bearbeitet jetzt den Faust, die Räuber, den König Ottokar und den Jedermann für unsere Kinder?

Advertisements

2 Kommentare zu “Shakespeare als Graphic Novel

  1. medienkritik
    April 11, 2008

    Ganz so neu ist die Idee auch wieder nicht. In den 80er Jahren liefen sogar einige Shakespeare Comics im deutschen Fernsehen, produziert von der BBC wenn ich mich recht erinnere. Die Zeichentrickserien waren, soweit ich mich erinnere, jedenfalls nicht schlecht gemacht. 😉

  2. anaj
    April 19, 2008

    Hi Astrid, thanks for blogrolling me! Hatte mich vorhin schon mal bei der internetforschung auf der der About-Seite gemeldet? War das deine Idee von persönlich auftauchen? Habe bei den Terminen hiervon gelesen:
    3. Diskussionstermin: 27.5., 18h am GZ
    Thema ist “Non-Users”. Philipp ist wieder so nett und wird uns einen Text schicken
    Darf man da auch als nicht GZ-Mitglied vorbeikommen?
    Alles Gute!
    Jana

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am April 3, 2008 von in Populärkultur, remix, Unterrichtsmaterial, Visual Literacy.
%d Bloggern gefällt das: