MedienABC

Sprache, Schrift und Medienbildung in der Grundschule

Teddies auf Reisen

Ein medienpädagogisches Projekt für die Volkschule, das mir überaus gut gefällt: Volkschulklassen in Deutschland, Slovienien und Lithuenien schicken jeweils einen Plüschbären pro Kind auf Reise in ein Gastland, und die Kinder dokumentieren online in Form von Texten und Fotos, was die Teddies auf ihrem Besuch so alles erleben. Die Kinder kommunizieren dabei via einer geschlossenen Plattform, aber auf der Seite Teddybear Project kann man sich einen Eindruck verschaffen. Die Kinder verwenden Sprache, Text, Bild, Computer und Internet zu echten gegenwärtigen Kommunikationszwecken, und nicht erst in Hinsicht auf eine ferne Zukunft, dabei lernen sie auch Englisch. Die Verschiebung des Fokus auf Teddybären gewährleistet einerseits, dass sich die Texte und Bilder auf den gelebten Alltag der Kinder beziehen und aus deren Erfahrungen schöpfen, andererseits ermöglicht dies auch, persönliche Gefühle, Gedanken und Beobachtungen auf die Bären zu projizieren und über diese in der dritten Person zu berichten. Das schafft, trotz Verankerung in der Realität, auch Raum für Fantasie und Imagination. Die Bären werden also hier zu social objects (Engestroem).

urspünglich gepostet am 4, 7. 2008

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: